Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Besoffener Autofahrer flüchtet vor Polizei und verursacht Unfall

Folgen Sie uns auf Facebook:
https://www.facebook.com/ingolstadtreporter  


 
Mitte November fand das erste „League of Legends“-Turnier in der Jugendtalentstation Utopia statt. 

League of Legends (LoL) ist ein modernes Computer-Taktikspiel, in dem die Spieler mit ausgewählten Charakteren – sogenannten „Champions“ mit besonderen Fähigkeiten – gegnerische Türme angreifen und ihre eigenen verteidigen.



Im Turnier sind die Teams im „Drei-gegen-Drei-Modus“ gegeneinander angetreten. Die Spiele wurden auf den leistungsstarken PCs des Utopia Hackerspace ausgetragen. Der Hackerspace im Utopia ist ein neu errichteter Computerraum, der für Jugendliche auf Anfrage zur Verfügung steht und für Programmieren, Gaming und Hardware-Arbeiten genutzt werden kann.



Fünf Teams mit jeweils drei Spielern nahmen an dem Turnier teil. Den ersten Platz belegte das Team „Die Mahatma Ghandis“, dicht gefolgt von „Low Damage Output“ auf Platz zwei und „URF“ auf Platz drei. Die Teams „Jungle Diff“ und „Die Spangenbrüder“ kamen auf Plätze vier und fünf. Als Preise erhielten die ersten drei Plätze limitierte Hackerspace-T-Shirts und Spezi-Socken. Das erstplatzierte Team erhielt zudem vom Bürgernetzverein gefertigte Pokale aus dem 3D-Drucker.



Interessierte konnten das Turnier aus dem Kinoraum nebenan auf einer großen Leinwand verfolgen. Für alle Teilnehmenden und Gäste wurde kostenfrei Verpflegung bereitgestellt. Die Veranstaltung wurde von Open Project, Hopfenspace und der Stadtjugendpflege Pfaffenhofen organisiert.



Für das kommende Jahr sind weitere Veranstaltungen zum Thema Programmieren und Gaming geplant. Interessierte können sich an die Stadtjugendpflege Pfaffenhofen, beziehungsweise an das Utopia auf www.pfaffenhofen.de/jugendkultur-talentstation-utopia wenden.



Das Foto zeigt die Sieger des ersten „LoL“-Turniers, das Team „Mahatma Ghandis“.








Folgen Sie uns auf Facebook:
https://www.facebook.com/ingolstadtreporter  
Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook